Service DE

PRIVACY

Policy Privacy der Homepage Fintyre

Die Firma Fintyre S.p.A. (folgend “Fintyre” oder “Gesellschaft”), als Verantwortlicher für die Bearbeitung (der “Verantwortliche”) stellt sich als Hauptziel die Aufgabe, die anwendbaren Normen im Hinblick auf den Schutz der personenbezogenen Daten einzuhalten. Aus diesem Grund gewährleistet sie die notwendigen Erfüllungen für eine korrekte Anpassung an die diesbezüglich geltenden Normen. In Anwendung der Europäischen Richtlinien Nr. 679/2016 bezüglich des Schutzes der physischen Personen und im Hinblick auf die Bearbeitung der personenbezogenen Daten sowie die freie Verbreitung dieser Daten möchten wir die Benutzer dieser Homepage, als Betroffene (folgend “Betroffener”) über die Aspekte der Bearbeitung der personenbezogenen Daten informieren, die er uns während des Surfens in unserer Homepage liefert sowie im Hinblick auf seine Rechte. 

Der Verantwortliche für die Bearbeitung der personenbezogenen Daten

Der Verantwortliche ist die Firma Fintyre S.p.A., mit Stammsitz in Via Cascina Bruciata, 2/4, 24068 Seriate BG.

Die von Fintyre bearbeiteten Daten

Die Daten, die von Fintyre bearbeitet werden, beziehen sich auf folgendes:

  • Die vom Benutzer spontan gelieferten Daten, während er mit den Funktionen der Homepage interagiert sowie die Anfrage der in der Homepage angebotenen Leistungen, wie z.B. während einer angenommenen Registrierung auf der Homepage, des Zugangs zum reservierten Bereich oder der Anfrage nach Informationen oder Informationsmaterial an Fintyre.
  • Die Identifizierungsdaten, die mit der Verwendung der InternetKommunikationsprotokolle (die sogenannten “Surfdaten”) verbunden sind und von den Informationssystemen und den Softwarevorgängen, die zum Nachschlagen in der Homepage dienen, erworben werden.

 

Zweck der Bearbeitung

Fintyre wird die Daten des Benutzers für folgende Zwecke bearbeiten:

  • Die Surfdaten werden von Fintyre ausschließlich für statistische Zwecke und in anonymer Form im Hinblick auf den Zugang und die Verwendung der Homepage gesammelt und bearbeitet, um die Nutzung zu überwachen und den Betrieb sowie den Inhalt der Homepage zu verbessern.
  • Damit Fintyre die vom Benutzer angefragten Leistungen liefern kann, falls dieser sich freiwillig auf der Homepage registriert hat, um diese zu nutzen.
  • Zur Aktualisierung der Produkte, der Angebote, des Exklusivverkaufs, der Werbekampagnen, der Events und ähnlichen Ereignissen, die von Fintyre organisiert werden bzw. an denen Fintyre teilnimmt, einschließlich der eventuellen Einladungen zu diesen Events, nach vorhergehender ausdrücklicher Zustimmung.

Diese Kommunikationen werden durch verschiedene, von Fintyre ausgelegte Kanälen realisiert, wie z.B.: Telefon, SMS/MMS oder Instantnachrichtenapplikationen (in dieser Hypothese könnte die Kommunikation eine Übersendung der Daten in außergemeinschaftliche Länder mit sich bringen; diese Übersendung erfolgt mit den angemessenen Gewährleistungen für den Datenschutz). An dieser Stelle weisen wir darauf hin, dass Sie jederzeit Ihre Zustimmung, frei und kostenlos, durch die vorgenannten Kontakte widerrufen können.  

Außerdem ist die Mitteilung der Daten laut Punkt (ii) notwendig, damit Fintyre die angefragten Leistungen liefern kann. Aus diesem Grund kann eine mangelnde Mitteilung der Daten dazu führen, dass dem Benutzer die Verwendung der von Fintyre angebotenen Leistungen unmöglich ist.

Die Mitteilung der Daten für die in Punkt (iii) genannten Zwecke ist hingegen fakultativ und schließt eine Surferfahrung des Benutzers und die Nutzung der von Fintyre angebotenen Leistungen nicht aus.

 

Mitteilung der personenbezogenen Daten

Die personenbezogenen Daten des Benutzers werden folgenden Empfängerkategorien innerhalb der vorgenannten Zwecke mitgeteilt:  

  • Für die Bearbeitung Verantwortliche, die von Mal zu Mal identifiziert werden
  • Dritte, auch auf internationaler Ebene, die eventuelle Leistungen zugunsten Fintyre liefern
  • Gesellschaften und Professionisten, denen sich der Verantwortliche zum Schutz seiner Rechte bedient (wie z.B. Steuerberater, Rechtsanwählte, kaufmännische Berater, Wirtschaftsprüfer, Berater im allgemeinen usw.). 

 

Aufbewahrungszeitraum der personenbezogenen Daten

Die personenbezogenen Daten des Benutzers werden für den gesamten Zeitraum aufbewahrt, der zur Realisierung des vorgenannten Zwecks notwendig ist und auch anschließend:

  • Innerhalb der anwendbaren Verjährungsgrenzen. Falls Ereignisse auftreten, die die Verjährung unterbrechen, wird die Aufbewahrungsfrist entsprechend verlängert.
  • Innerhalb der, in den Vorschriften zur Datenaufbewahrung vorgesehenen Grenzen (z.B. Steuererklärungen), um auf korrekte Weise eventuell gesetzlich vorgeschriebene Pflichten zu erfüllen.
  • Innerhalb des Zeitraums, der zum Schutz der FintyreRechte in der Hypothese eventueller gesetzlicher Streitfragen notwendig ist.  

 

Die Rechte des Benutzers

Die Regelung im Hinblick auf den Schutz der personenbezogenen Daten garantiert eine Reihe von Rechten für die gesamte Laufzeit der Bearbeitung der Daten. Der Benutzer kann, als Interessent, folgende Rechte ausüben:

  • Zugangsrecht: Um zu erfahren, welche Daten bearbeitet werden und alle Informationen zur Bearbeitung
  • Recht auf Berichtigung: Um die Änderung der Daten zu fordern, da nicht korrekt oder nicht mehr aktuell
  • Recht der Übertragung: Um eine Kopie der Daten zu erhalten, die bearbeitet werden; dies muss in einem strukturierten Format, das üblicherweise verwendet wird und durch eine automatische Vorrichtung gelesen werden kann erfolgen, um die eventuelle Übertragung der Daten an einen anderen Verantwortlichen zur Datenbearbeitung, der sich von Fintyre unterscheidet, zu ermöglichen.
  • Recht auf Einschränkung der Bearbeitung:  Um die Bearbeitung der personenbezogenen Daten einzuschränken, unter der Bedingung, dass eine der, durch die anwendbare Regelung vorgesehenen Voraussetzungen bestehen.
  • Recht auf Löschung: Aufforderung zur Löschung der Daten
  • Recht auf Einspruch: Aufforderung einer Beendigung der Datenbearbeitung (z.B. die Einstellung von kommerziellen Nachrichten)
  • Recht, vor der Kontrollbehörde einen Einspruch zu erheben: Um eventuelle Meldungen, Reklamationen oder Anträge an den Garanten für den Schutz der personenbezogenen Daten vorzulegen.

Die Ausübung dieser Rechte kann durch Postmittel, elektronische Instrumente oder andere eventuelle Kommunikationsmittel durchgeführt werden, die vom Betroffenen gewählt werden, indem er die o.g. Kontakte verwendet und der Anfrage die notwendigen Unterlagen beilegt (z.B. eine Kopie des Personalausweises), die zur Identifizierung des legitimierten Betroffenen dienen.

Condividi
Related articles